Diese Seite diente dazu, die FAQ von Teilnehmern unserer Studie zu beantworten

Die Datenerfassung ist nun beendet. Die Seite bietet weiterhin allgemeine Informationen und technische Details über das Studienprotokoll.

Gebrauch der App

Ich gehe heute Abend nicht weg, muss ich die App benutzen?

Ja!! Unbedingt!
Mehr als die Hälfte des Alkoholkonsums geschieht im privaten Bereich. Uns interessieren alle Anlässe an denen Sie zu Hause bleiben oder ausgehen, an denen Sie Alkohol trinken oder nicht. Mit anderen Worten, um ein vollständiges Bild vom Leben und vom Alkoholkonsum junger Erwachsener an den Freitag- und Samstagabenden zu bekommen, ist es auch wichtig zu wissen, was und wann konsumiert wird, wenn nicht ausgegangen wird.

Ich werde für einige Tage nicht in Zürich (resp. Lausanne) sein, kann ich die App trotzdem benutzen?

Ja!
Die Studie interessiert sich in erster Linie für den Konsumkontext (Lautstärke, Helligkeit usw.). Die Region oder Stadt, in welcher sie sich aufhalten - selbst im Ausland - spielt dabei eine untergeordnete Rolle.

Auf jeden Fall wurde die App so ausgearbeitet, dass die Daten einzig von Ihrem bevorzugten WLAN-Netzwerk an den Server gesendet werden, damit keine Kosten für die Datenübertragung anfallen. Wenn Sie also im Ausland sind, müssen Sie unbedingt das GPS deaktivieren, da dies sonst zu Roaming Gebühren führen kann.

Fotografie der Getränke: gute und schlechte Beispiele

Wir interessieren uns dafür, das exakte Flüssigkeitsvolumen in einem Glass oder Becher zu berechnen. Bitte folgen Sie den unten stehenden Anweisungen, wenn Sie das Getränk fotografieren:

  1. Benutzen Sie Ihre gewohnte Auflösung. Die Auflösung der Aufnahme sollte allerdings mindestens 1280 x 720 betragen.
  2. Benutzen Sie das HOCHVORMAT (vertikal). Das Getränk muss zentriert und auf der Aufnahme genügend gross sein.
  3. Bevor Sie die Aufnahme des Getränkes machen, vergewissern Sie sich, dass das gesamte Glas mit Inhalt auf dem Foto sichtbar ist. Fotografieren Sie bitte NICHT einzig einen Teil des Glases.
  4. Die Aufnahme muss also das Glas von der Seite (auf derselben Höhe) und nicht von oben zeigen.
  5. Falls notwendig benutzen Sie den Blitz. Eine Aufnahme, die zu dunkel ist, kann leider nicht weiter verwendet werden.
  6. Stellen Sie Ihr Getränk in den Vordergrund. Falls viele Gläser links und rechts von Ihrem Getränk stehen, versuchen Sie beim Fotografieren Ihr Getränk zu fokussieren.
  7. Wir sind nicht an Kunstwerken interessiert, sondern vielmehr an Fotos, die deutlich Ihr Getränk zeigen. Benutzen Sie deshalb bitte keine Spezialfilter usw.

ok1
ok2
wrong1
wrong2

Videoaufnahmen der Umgebung: gute und schlechte Beispiele

Um die Lautstärke sowie die Raumhelligkeit messen zu können, ist es notwendig kurze Videoaufzeichnungen (ca. 10 Sekunden) zu erstellen, die die Atmosphäre des Ortes, wo Sie etwas trinken gehen, festhalten. Hierfür benötigen wir von Ihrem Aufenthaltsort eine Panoramaaufnahme von ca. 360 Grad (von links nach rechts oder umgekehrt), welche nicht einzig die dunklen oder hellen Bereiche ablichtet. Des Weiteren ist es ebenso wichtig, dass das Mikrofon den Ton aufzeichnen kann (d.h., das Mikrofon sollte nicht von einem Finger überdeckt sein). Folgen Sie bitte den unten stehenden Anweisungen, wenn Sie Videoaufnahmen der Umgebung machen:

  1. Benutzen Sie Ihre gewohnte Auflösung. Die Auflösung der Videoaufnahme sollte allerdings mindestens 1280 x 720 betragen.
  2. Benutzen Sie für die Videoaufnahme bitte das Querformat (horizontal).
  3. Machen Sie eine Panoramaaufnahme des Ortes, in dem Sie das Gerät LANGSAM von links nach rechts bewegen. Sie haben 10 Sekunden Zeit, um das Video aufzunehmen. Hierbei sollten Sie keine ruckartigen bzw. schnellen Bewegungen mit dem Gerät machen, da die Videoaufnahmen sonst verschwommen bzw. unscharf werden.
  4. Versuchen Sie eine vollständige Videoaufnahme des Aufenthaltsortes zu machen, anstatt den Tisches, an welchem Sie und Ihre Freunde sitzen, zu filmen. Es empfiehlt sich, für die Videoaufnahme aufzustehen oder dazu die Arme zu heben.
  5. Machen Sie eine Videoaufnahme, auch wenn es am Aufenthaltsort dunkel ist. Falls notwendig benutzen Sie den Blitz. Eine Aufnahme, die zu dunkel ist, kann leider nicht weiter verwendet werden.
  6. Überprüfen Sie, dass während der Aufnahme das Mikrofon nicht von einem Finger überdeckt ist. Wir möchten den tatsächlichen Lärmpegel des Aufenthaltsortes, an dem Sie sich aufhalten, einfangen.
  7. Wir sind nicht an Kunstwerken interessiert, sondern vielmehr an Videoaufnahmen, die deutlich Ihren Aufenthaltsort zeigen. Benutzen Sie deshalb bitte keine Spezialfilter usw.

Die Videoaufnahmen können auch gebraucht werden, um die Umgebung zu umschreiben (Besucherdichte, Anzahl Personen). Falls Sie im zweiten Teil der Studie am mündlichen Interview teilnehmen, werden Ihnen einzelne Videos dazu dienen können einzelne Orte des Ausgangs besser beschreiben zu können.

Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass das Filmen an bestimmten Orten (bspw. in Museen) verboten ist. Ferner können je nach Umständen bestimmte Personen mit den Filmaufnahmen nicht einverstanden sein. Wir bitten Sie deshalb, (a) die geltenden Vorschriften zu respektieren und (b) keine Aufnahmen zu machen, wenn Sie merken, dass es nicht angebracht zu sein scheint.

Auf jeden Fall garantieren wir, dass diese Aufnahmen nie gebraucht werden, um Gesichter von Personen, die sich auf den Aufnahmen befinden können, zu identifizieren und niemals in irgend einer Form veröffentlicht werden.

Installation der App

Welche Smartphones werden unterstützt?

All jene Geräte, die über ein Android-Betriebssystem (Version 4.0.3 und neuer) verfügen, können die App installieren und entsprechend an der Studie teilnehmen; d.h. überwiegend Geräte der Marke Samsung, Sony und HTC. Für die Betriebssysteme iOS (iPhone), WindowsPhone (Nokia) oder BlackBerry ist die App nicht verfügbar.

Um sich zu vergewissern, was für ein Android-Betriebssystem Sie haben, siehe bspw.: http://forums.cnetfrance.fr/topic/171128-comment-connaitre-sa-version-android-et-autres-informations-sur-son-smartphone/

Herunterladen der App

Die App kann von den Studienteilnehmenden heruntergeladen werden. Die App wurde spezifisch für diese Studie entwickelt und ist nicht auf dem "Play Store" verfügbar.

Installation der App

Während der Installation ist es absolut notwendig, den Zugriff auf die verschiedenen Sensoren (Standort- und Bewegungssensoren) zuzulassen, damit die App fehlerlos funktionieren wird. Ausserdem müssen Sie die Installation einer "nicht zertifizierten" App zulassen.

Sie müssen zwei Apps herunterladen. Wir bitten sie, ZUERST die App "SensorService.apk" und DANACH die App "YouthAtNightApp.apk" zu installieren. Ist die App installiert, werden die Daten nur weitergeleitet, wenn Sie mit einem WLAN-Netzwerk verbunden sind (d.h., bei der Datenübertragung zwischen dem Gerät und dem Studienserver werden keine Daten über andere Mobilfunknetze weitergeleitet, damit keine zusätzlichen Kosten entstehen).

Wechsel des Smartphones während der Studie

Ein Wechsel des Mobiltelefons während der Studie ist nur möglich, wenn Sie ein Gerät wählen, auf dem die App auch nach dem Wechsel funktioniert (siehe Abschnitt "Welche Mobiltelefone werden unterstützt?"). Allerdings ist keine eigens für diesen Fall bestimmte Vorgehensweise festgelegt. Ideal wäre es folglich, dass Gerät während der Studie nicht zu verlieren, kaputt zu machen (bspw. Wasserschaden) oder den Anbieter zu wechseln.

Wichtig ist natürlich auch, dass Sie Ihr Mobiltelefon während der Studie an den Freitag- und Samstagabenden bei Sich tragen. Es ist deshalb nicht möglich sein Telefon während diesem Zeitraum mit einer weiteren Person gemeinsam zu nutzen.

Abmeldung / Deinstallation der App

Wenn Sie Ihre Teilnahme an der Studie abbrechen wollen, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns bevor Sie die App deinstallieren, kurz eine E-Mail an folgende Adresse senden könnten register@youth-night.ch.

Wenn Sie am einen oder anderen Freitag- /Samstagabend nicht an der Studie teilnehmen können oder mögen oder wenn Ihnen der Zeitpunkt nicht geeignet erscheint, können Sie die App oder die Benachrichtigungsfunktion einfach vorübergehend ausschalten.

Quellcode der App

Der Quellcode der App wird über eine freie Software (open source) für die internationale Forschungsgemeinschaft zur Verfügung gestellt werden. Um zu erfahren, wann dies der Fall sein wird, schicken Sie bitte eine E-Mail an app@youth-night.ch

Erfassten Daten

Welche Daten werden erfasst und zu welchem Zweck?

Der Standardfragebogen (nach der Anmeldung auszufüllen) dient der Erhebung von allgemeinen Informationen über die Teilnehmenden, über ihre Ausgeh-Gewohnheiten sowie über ihr Alkoholkonsumverhalten an einem Freitag- und/oder Samstagabend. Dieser Fragebogen greift folgende Fragen auf:

Die App dient der Erfassung der Entwicklung des Alkoholkonsums über den Abend hinweg in Abhängigkeit des örtlichen und sozialen Kontextes. Für jedes konsumierte Getränk werden die Teilnehmenden gebeten:

Damit der zurückgelegte Weg im Laufe des Abends verfolgt werden kann und die Bestimmung der besuchten Orte ermöglicht wird, speichert die App zudem in regelmässigen Intervallen:

Damit ein optimaler Betrieb der App gewährleistet werden kann, registriert die App bei der Installation die IMEI-Nummer des Geräts, den Gerätetyp sowie die Version des Betriebssystems.

Schliesslich überwacht die App, während der Nutzung, regelmässig den Ladezustand des Akkus, die Geräteeinstellungen (bspw. "lautlos" usw.) und den verfügbaren RAM-Speicher.

Diese Angaben werden weder an den Studienserver weitergeleitet noch auf der App gespeichert.

Der Endfragebogen (am Ende der Studie mit der App auszufüllen) dient der Erhebung der Meinung und Erfahrung der Teilnehmenden bezüglich des Untersuchungsaufbaus, einer Schätzung des eigenen Alkoholkonsums während der Studie sowie Erinnerungen an die im Verlaufe der Studie am häufigsten besuchten Orte. Dieser Fragebogen ermöglicht desweiteren sich für die Teilnahme am zweiten Teil der Studie (siehe Abschnitt "mündliches Interview") einzuschreiben.

Datenschutz und Anonymität

Ihre Daten werden streng vertraulich behandelt. Wir garantieren, dass keine personenbezogenen Daten für weitere Studien verwendet oder Dritten zugänglich gemacht werden. Zudem werden einzig Ergebnisse zu Personengruppen veröffentlicht, die keine Rückschlüsse auf einzelne Teilnehmer / Teilnehmerinnen zulassen.

Der Informationsaustausch zwischen Ihrem Mobiltelefon und dem Server ist nach dem neusten Entwicklungsstand verschlüsselt.

Wie kann ich meine Angaben löschen?

Als Teilnehmer / Teilnehmerin können Sie die Löschung von Daten, die Sie nicht in der definitiven Datenbank gespeichert haben möchte, bis 7 Tage nach Abschluss der Studie beantragen. Damit die Daten entfernt werden können, sind wir Ihnen dankbar, wenn Sie das Formular auf der Seite "Remove Content" ausfüllen und angeben welche Daten Sie gelöscht haben möchten. Der Datenbankverwalter wird das Löschen der Daten vornehmen und Ihnen dies per E-Mail bestätigen.

Mündliches Interview

Wie läuft das mündliche Interview ab?

Das mündliche Interview, das mehr wie ein Gespräch ist, ermöglicht es Ihnen Ihre Erfahrungen und Ihre Sichtweise zum Nachtleben in Zürich (resp. Lausanne) hauptsächlich in Bezug auf die Ausgangsmöglichkeiten und den Alkoholkonsum einzubringen.

Der Teilnehmer / die Teilnehmerin wird vor dem Interviewbeginn über das Anonymisierungsverfahren bei dem Interview (siehe unten), die Datennutzung, sein / ihr Recht nicht alle Fragen beantworten zu müssen und das Interview jederzeit abzubrechen, aufgeklärt. Der Teilnehmer / die Teilnehmerin wird ebenfalls darüber informiert, dass die Ergebnisse in Form wissenschaftlicher Publikationen veröffentlich werden. Alle Teilnehmenden haben ein Einverständnisformular zu unterzeichnen, das die oben aufgeführten Elemente beinhaltet. Jedes mündliche Interview dauert ca. zwischen einer und eineinhalb Stunden. Es wird aufgezeichnet (Audio) und diese Aufzeichnung wird anschliessend niedergeschrieben (transkribiert).

Anonymisierung der mündlichen Interviews

Die Namen der Teilnehmenden und die Namen der während des Gesprächs erwähnten Personen werden bei der Übertragung in die schriftliche Form (Transkription) anonymisiert.

Die Transkriptionen werden einzig von den Mitgliedern der drei Forschungsgruppen verwendet.

Auszüge aus den mündlichen Interviews (Zitierungen), die in den Publikationen wörtlich zitiert werden, sind den zuvor anonymisierten Namen zugewiesen.

Im Falle, dass die Zitierungen heikle Ereignisse oder Erfahrungen beinhalten sollten, werden die Eigenschaften der Teilnehmenden und der genannten Personen, die nicht relevant sind für die Fragestellung, abgeändert (insbesondere das exakte Alter, das Geschlecht usw.).

Die Studienmitarbeitenden sind zudem verpflichtet, nicht ausserhalb des Forschungsprojekts über den Gesprächsinhalt oder -kontext zu sprechen.

Themen des mündlichen Interviews

Im Mittelpunkt des Interviews stehen Ihre Erfahrungen und Erlebnisse im Ausgang und Ihre Wahrnehmung der Ausgangsszene in Zürich / Lausanne. Auf folgende Themen wird dabei insbesondere eingegangen:

Im Verlauf des Interviews werden wir Sie auch auffordern zusammen mit uns einige Ihrer Handyfilme, die Sie für diese Studie gemacht haben, anzuschauen und zu kommentieren.

Was erhalten Sie für die Teilnahme an einem mündlichen Interview?

Die Teilnahme an einem mündlichen Interview (zweiter Teil der Studie, fakultativ) wird mit 25.- CHF vergütet.

Kosten und Vergütung

Was kostet es an der Studie teilzunehmen?

Die Nutzung der App ist gratis und während der Studienteilnahme fallen keine Kosten für die Datenübertragung an. Anlässlich der Installation der App, werden Sie gebeten Ihr bevorzugtes WLAN-Netzwerk (bspw. das WLAN-Netzwerk bei Ihnen Zuhause) zu wählen, sodass die Daten einzig an den Studienserver weitergeleitet werden, wenn Sie mit Ihrem Netzwerk verbunden sind. Entsprechend werden keine Daten über das Mobilfunknetz gesendet.

An wie vielen Abenden muss ich mich beteiligen, damit ich die Vergütung von 100.- CHF erhalte?

Sie müssen sich an mindestens zehn Abenden innerhalb sieben Wochen (erster Teil der Studie) beteiligen, damit Ihnen der Betrag von 100.- CHF am Ende der Studie auf Ihr Bankkonto überwiesen wird.

Was erhalten Sie für die Teilnahme an einem mündlichen Interview?

Die Teilnahme an einem mündlichen Interview (zweiter Teil der Studie, fakultativ) wird zusätzlich mit 25.- CHF vergütet.